Hardturm

Stadtparlament überweist Postulat zur Einführung einer Tempo 30-Zone auf der Hardturmstrasse

31.01.2013. Hans Rupp

Das Stadtparlament hat am Mittwoch ein Postulat von Gian von Planta (glp) und Katrin Wüthrich (sp) an den Stadtrat überwiesen, in dem die Einführung einer Tempo 30-Zone auf der Hardturmstrasse zwischen den beiden Abzweigern der Förrlibuckstrasse verlangt wird. Uns freut's. http://www.tagesanzeiger.ch/ http://www.nzz.ch/  

Hardturm

Veranstaltungshinweis: Städtebaustammtisch «IMMODORADO» ZÜRICH WEST

29.01.2013. Hans Rupp

Wir möchten allen die Veranstaltung «IMMODORADO» ZÜRICH WEST  im Rahmen der Reihe Städtebau-Stammtisch der Zeitschrift Hochparterre empfehlen. Datum: 7. Februar 2013, 19-21 Uhr. Die Anmeldefrist endet am 1. Februar.

Aktuell

Ein Wagnis der besonderen ART

Ein Wagnis der besonderen ART
25.01.2013. Claudia Thiesen

ArchitektInnen, Initiativgruppen, GemeindevertreterInnen, Genossenschaften, Energiefachleute, Studierende, sogar die Tiroler Landesregierung interessierten sich im letzten Jahr für die Siedlung Heizenholz und buchten Führungen. Auf eine Gruppe freuten wir uns besonders: Mitglieder der wagnis eG. Die Münchner Genossenschaft verfolgt ähnliche Ziele wie Kraftwerk1 und plant in Nordschwabing bereits ihre fünfte Siedlung. Mehr

Aktuell

Swisstopo Karten-Zeitreise

Swisstopo Karten-Zeitreise
18.01.2013. Sebastian Hefti

Spannende Entdeckung im Tagi: Eine Karten-Zeitreise durch die Schweiz
Mit swisstopo durch die Zeit reisen: Das Bundesamt für Landestopografie swisstopo feiert 2013 sein 175-Jahr-Jubiläum. Zum Auftakt präsentiert das Geoinformationszentrum des Bundes eine neue, attraktive Web-Applikation, die mit den topografischen Karten von swisstopo eine Reise durch die Zeit erlaubt und verschiedene Anwendungsmöglichkeiten bietet. Absolut faszinierend und spannend. Wer wusste, dass sich südwestlich unserer Siedlung Hardturm einstmals ein Sumpfgebiet erstreckte?
http://www.swisstopo.admin.ch anschliessend auf den Button «Zeitreise» klicken.

Aktuell

Rücktritt aus dem Vorstand

18.01.2013. Sebastian Hefti

Claudia Thiesen verliess den Vorstand per 31. Dezember 2012, um sich ganz der Gesamtleitung des Siedlungsprojekts Zwicky Süd zu widmen. Claudia hat seit ihrer Wahl 2005 nicht nur das Ressort Siedlungsprojekte geführt, sondern war auch Co-Präsidentin und Stellvertreterin des Vorstandsmanagements. Mit ihrer langjährigen Erfahrung, ihrem überdurchschnittlichen Engagement und ihrer Übersicht hinterlässt sie im Vorstand eine klare Lücke. Im Hinblick auf die Wahlen an der ordentlichen Generalversammlung vom 25. Mai 2013 wird der Vorstand das Anforderungsprofil für die Nachfolgesuche erarbeiten und darüber frühzeitig informieren.

Aktuell

Les Journées des alternatives urbaines

Les Journées des alternatives urbaines
14.01.2013. Hans Rupp

Hinweis auf eine interessante Veranstaltung, an der auch die Siedlung Kraftwerk1 Hardturm vorgestellt wird:
„Deux journées sur le développement urbain en Suisse. Pour comprendre comment nos villes évoluent, ouvrir le débat sur leur avenir, et découvrir des initiatives communautaires et écologiques innovantes de Bâle, Genève, Lausanne, Zurich, etc. Un événement pour le grand public comme les spécialistes, avec des associations, pouvoirs publics, chercheurs et professionnels de toute la Suisse, coordonné par l’association écoquartier.
Vendredi 3 et samedi 4 mai 2013 à Lausanne“
http://alternativesurbaines.ch
https://twitter.com/EcoquartierLsne

Aktuell

Wolff in den Stadtrat

Wolff in den Stadtrat
14.01.2013. Sebastian Hefti

Richi Wolff, unser Genossenschafter und langjähriger Gewerbemieter in der Kraftwerk1 Siedlung Hardturm, kandidiert am 3. März 2013 bei den Stadtratswahlen. Zweifellos kennt er sich in zahlreichen Belangen des gemeinnützigen Immobilienwesens sehr gut aus. Kraftwerk1 wünscht ihm deshalb viel Erfolg.
Richis Hauptziele: «Mehr bezahlbare Wohnungen, Ausbau der Kinderbetreuung, Reduktion des Autoverkehrs und Kurs auf die 2000-Watt-Gesellschaft. Alle diese vier Ziele wurden in Volksabstimmungen der Zürcherinnen und Zürcher gesetzt. Diese Grundsatzentscheidungen sind Richtschnur für mein Handeln. Ihnen müssen jetzt Taten folgen. Dafür will ich mich mit aller Kraft im Stadtrat einsetzen.»
Wer Richis Kampagne unterstützen will oder sich informieren möchte, besucht die Website richard-wolff.ch.

Aktuell

«Willkommen in der Agglo City»

21.12.2012. Sebastian Hefti

Das Magazin, Nr. 51 (aktuell, online noch nicht verfügbar) «Willkommen in Agglo-City» S. 24 sagt Daniel Niggli (EM2N):  «Es braucht ökonomische Anreizmodelle. Die Stadt hat ja schon längst mögliche Steuerungsinstrumente: Mit der an sich sinnvollen Abgabe von städtischem Land an Genossenschaften könnte man aber gleichzeitig mehr Gegenleistungen einfordern, wenn man das Bauland schon verbilligt abgibt. Man könnte beispielsweise einen minimalen Gewerbeanteil fordern, sodass eine gewisse Nutzungsdurchmischung entsteht. Die Projekte der Genossenschaft Kraftwerk sind wegweisend mit ihren Cluster- und Kleinstwohnungen, Gewerbeflächen und Gemeinschaftsnutzungen.»

Aktuell

GenossenschafterInnen-Brief 4/2012 als pdf verfügbar

21.12.2012. Geschäftsführung

Im Bereich Downloads unter «Von Kraftwerk» steht ab sofort der GenossenschafterInnen-Brief 4/2012 bereit. Viel Spass bei der Lektüre.

Aktuell

Genossenschaftlicher Aufbau in Äthiopien

Genossenschaftlicher Aufbau in Äthiopien
11.12.2012. Sebastian Hefti

Auf meiner Reise im vergangenen Oktober durch Äthiopien habe ich Bura, eine ländliche Gemeinde am amharischen Tanasee besucht. Hier entsteht NESTown, die «New Ethiopian Sustainable Town». Der integrative Ansatz heisst «Empowerment» und gründet zudem auf genossenschaftlichen Fundamenten. Mehr

Aktuell

Neue Website

07.12.2012. Geschäftsführung / Vorstand

Die neue Website von Kraftwerk1 ist da! Sie liefert ab sofort News über Kraftwerk1, Nachrichten aus den Siedlungen und Quartieren, Infos über die Bauprojekte und das politische und soziale Umfeld unserer Genossenschaft. Dazu finden sich in übersichtlicher Ordnung viele Informationen und Dokumente zum Herunterladen. www.kraftwerk1.ch ist Plattform und Infocenter für alle, die an Kraftwerk1 interessiert sind oder darüber berichten wollen. Mehr

Hardturm

(Update) Bundeszentrum für Asylbewerber in Zürich West

07.02.2013. Hans Rupp

Am Dienstag, 5. Februar, hat eine erste Informationsveranstaltung für die Anrainer des geplanten Asylzentrums in Zürich West stattgefunden. Stadtrat Waser informierte zusammen mit den BundesvertreterInnen des Bundesamtes. Zahlreiche Bewohnerinnen und Bewohner der Siedlung Kraftwerk1 Hardturm waren anwesend und nutzten die Gelegenheit, wichtige Fragen zum geplanten Betrieb zu stellen. Als Vertreter von Kraftwerk1 beglückwünschte der Co-Präsident Sebastian Hefti den Stadtrat zu diesem Standortangebot an den Bund. Kraftwerk1 heisst die in der Schweiz Asyl suchenden Menschen als Nachbarinnen und Nachbarn willkommen und erklärt die Bereitschaft, in der in Aussicht gestellten «Begleitgruppe» mitzumachen. Zur nächsten Informationsveranstaltung wollen die Behörden vor den Frühjahrsferien einladen.