Gemeinsame Retraite von Vorstand und Geschäftsstelle

22.11.2022

Spannend und für fast alle neu war die Methode der Systemischen Aufstellung im umgebauten Kuhstall. Gesellig das Boule-Spielen im Nebel an der Aare. Gemütlich das Glamping auf dem Camping-Platz in Solothurn. Und köstlich das Essen im Baseltor.
Offenbar zum ersten Mal überhaupt haben sich Vorstand und Geschäftsstelle von Kraftwerk1 zwei Tage lang gemeinsam zurückgezogen und miteinander an Themen gearbeitet: Dabei war der Blick vor allem «nach Drinnen» – auf unsere eigene Struktur und Kultur – gerichtet, um ein solides Fundament zu schaffen für das künftige Wirken in unserer Genossenschaft.

Wie funktionieren die beiden Gremien miteinander, wo brauchts Abgrenzung, wo mehr Abstimmung? Wie gehen wir mit dem hohen Workload in der Geschäftsstelle um? Wie begegnen wir den Erwartungen unserer Bewohner:innen? Brauchts künftig vermehrt Diskussionen über Haltungsfragen im Vorstand? Auf solch unterschiedliche Fragen gab und gibt es keine einfachen Antworten. Dinge anzusprechen und einzubringen war möglich und wichtig. Eine Erkenntnis war, dass die gemeinsame Basis vorhanden ist, dass Vorstand und Geschäftsstelle ein intensiveres «Miteinander» etablieren möchten, um so die Zukunft von Kraftwerk1 gemeinsam mit den Mitgliedern umsichtig gestalten zu können. Vielen Dank an Common Ground für die Begleitung in unserem Prozess und für das Rahmenprogramm.


Zurück zur Übersicht